Herz­klop­fen in Sand garantiert …

… nost­al­gisch ein­kau­fen in un­se­rem er­wei­ter­ten und um­ge­bau­ten Frischemarkt.

Wir freu­en uns, Sie ab so­fort als Kun­den in un­se­rem kom­plett neu­ge­stal­te­ten EDE­KA-Fri­schemarkt in Sand zu be­grü­ßen. Sand ist un­se­re Hei­mat und die­ses Hei­mat­ge­fühl möch­ten wir in un­se­rem nost­al­gisch ge­stal­te­ten Markt zei­gen. Un­ser Sor­ti­ment ist nicht nur frisch, viel­sei­tig und mit gro­ßer Aus­wahl, son­dern wird auch mit vie­len lo­ka­len Ar­ti­keln und aus dem Ber­gi­schen Land oder an­de­ren an­gren­zen­den Re­gio­nen er­gänzt. Bei der Neu­kon­zep­ti­on wur­de be­son­ders viel Wert auf ein groß­zü­gi­ges Raum­an­ge­bot für un­se­re Kun­den ge­legt. Wir sind ein mo­der­ner und fri­sche be­ton­ter Le­bens­mit­tel­markt mit kun­den­freund­li­chen Öffnungszeiten.

Schau­en Sie doch ein­fach vor­bei und se­hen Sie sich den neu­en Markt per­sön­lich an!

Die Op­tik un­se­res neu­en Mark­tes ist nicht nur nost­al­gisch nach­ge­baut, wie der 1. Selbst­be­die­nungs­la­den in Ber­gisch Glad­bach von Xa­ver Het­zen­eg­ger aus dem Jahr 1954 (in der Sü­ßig­kei­ten­ab­tei­lung), son­dern be­inhal­tet auch zwei wei­te­re ori­gi­na­le La­den­ein­rich­tun­gen. Im Ein­gangs­be­reich er­hal­ten Sie vie­le Bio-Ar­ti­kel und sai­so­na­le oder Spe­zi­al­pro­duk­te im ehe­ma­li­gen Le­bens­mit­tel­ge­schäft Lö­cher aus Alt­stät­ten Bur­bach. Die Tee­ab­tei­lung, so­wie GE­PA-Pro­duk­te aus fai­rem Han­del sind im frü­he­ren Le­bens­mit­tel­ge­schäft Ne­ver­mann aus Hoff­nungs­thal er­hält­lich, der sich hin­ter der Wein­ab­tei­lung befindet.

Vie­le his­to­ri­sche bis ak­tu­el­le Fo­tos von Sand, sei­nen schö­nen Plät­zen, dem kirch­li­chen und kul­tu­rel­len Le­ben, der Brauch­tums­pfle­ge so­wie San­der Per­sön­lich­kei­ten und un­se­rer Mit­ar­bei­ter sind eben­falls über­all im Markt aus­ge­stellt. Ech­te Holz­re­ga­le und vie­le Holz­ele­men­te, die dem ber­gi­schen Bau­stil nach­emp­fun­den sind, ge­ben dem Markt ei­ne ge­müt­li­che Einkaufsatmosphäre.

Wir bie­ten ei­ne deut­lich ver­grö­ßer­te Mol­ke­rei­ab­tei­lung und neu­es­te nach­hal­ti­ge Kühl­tech­nik mit Wär­me­rück­ge­win­nung, die die Um­welt schont und so­mit auch die jetzt so wich­ti­gen Ressourcen.

Der ver­grö­ßer­te Be­die­nungs­be­reich der Fleisch‑, Wurst- und Kä­se­ab­tei­lung bie­tet noch mehr Vielfalt.

Für Wein­lieb­ha­ber bie­tet die Wein­ab­tei­lung im neu­en An­bau ei­ne gro­ße An­zahl na­tio­na­ler und in­ter­na­tio­na­ler Trop­fen, so­wie auch ei­ne Viel­zahl an­de­rer Spi­ri­tuo­sen. Von dort aus ge­langt man zur neu­en Post­fi­lia­le mit Lotto/Toto, Ta­bak- und Schreib­wa­ren der Fa­mi­lie Scheuss, die auch von au­ßen er­reich­bar ist.

Der groß­zü­gi­ge Fein­kost­be­reich von Ham­di Ba­ba bie­tet vie­le schmack­haf­te Köst­lich­kei­ten, wech­seln­de me­di­ter­ra­ne An­ge­bo­te und fri­schen Fisch. Ei­ne ge­müt­li­che Sitz­ge­le­gen­heit lädt eben­falls dort zur Ein­kehr und zum di­rek­ten Ver­zehr ein.

Ei­nen neu­en Ser­vice bie­tet der Geld­au­to­mat für die 24/7 Bar­geld­ab­he­bung und ein Kon­to­aus­zugs­dru­cker der VR-Bank der von au­ßen zu­gäng­lich ist.

Im San­der Blu­men­shop er­hal­ten Sie wei­ter­hin fri­sche Blu­men und Pflan­zen in be­währ­ter Qua­li­tät rechts ne­ben dem Ein­gang. Eben­falls ist die Bä­cke­rei Kohl­ha­gen im Foy­er des Mark­tes Ih­re An­lauf­stel­le für fri­sche Bröt­chen, Brot, le­cke­res Ge­bäck, Ku­chen und Teilchen.

Doch et­was ist noch so wie frü­her in un­se­rem neu­en Markt, denn un­se­re freund­li­chen und kom­pe­ten­ten Mitarbeiter*innnen sind wei­ter­hin in Sand für Sie da! Das ge­sam­te Team des Mark­tes ar­bei­tet Hand in Hand, um Ih­nen ei­ne mög­lichst an­ge­neh­me und freund­li­che Ein­kaufs­at­mo­sphä­re zu bie­ten. Da­bei sind un­se­re Mit­ar­bei­ter stets be­müht Sie fach­kom­pe­tent zu be­ra­ten und Ih­nen den Ein­kauf so an­ge­nehm wie mög­lich zu gestalten.

Am 16.10.2003 ha­ben wir un­se­ren da­mals 1400 m² Markt an der Her­ken­ra­ther Stra­ße 70 in Ber­gisch Glad­bach — Sand er­öff­net. Un­ser Le­bens­mit­tel­ge­schäft be­steht be­reits seit 1895. Im Lau­fe der Jah­re gab es meh­re­re Erweiterungen.

Ge­lei­tet wird der Markt von Mar­kus Het­zen­eg­ger und sei­nem Team und Frau Ni­co­le Schmidt. Die Metz­ge­rei­ab­tei­lung wird von Frau Pe­tra Mül­ler ge­lei­tet und die Ge­trän­ke­ab­tei­lung von Herrn Marc Steffen.

Ne­ben un­se­rer Le­bens­mit­tel­ver­kaufs­flä­che fin­den Sie noch fol­gen­de Shops und Services:

San­der Blu­men­shop
Schra­de

In­ka­ber Fa­mi­lie Schra­de
Haupt­sitz in Heid­kamp
Tel.: 0 22 02 / 188 232 8

Fein­kost
Ham­di Baba

Fisch & me­di­te­ra­ne Spe­zia­li­tä­ten
Inh. Ve­dat Kes­kin­ler
Tel.: 02202/1086777

Bä­cke­rei & Kon­di­to­rei Kohlhagen

Inh. Fa­mi­lie Kol­ha­gen
Tel.: 02208/294070
www.erdenburg.de

Post­fi­lia­le, Lot­to, De­stil­le & Ta­bak- u. Schreibwaren

“Genuß im Dorf” Inh. Fa­mi­lie Scheuss Tel.: 02202/78630068

24/7 Geld­au­to­mat der  VR Bank

mit Kon­to­aus­zugs­dru­cker



logo-small[1]

Noch bis En­de Juni

On­line Ter­min bu­chen oder oh­ne ei­nen Ter­min. Wei­te­re In­fos hier klicken!

Un­se­re Ser­vice­leis­tun­gen im Überblick

  • Glu­ten­freie Produkte

  • Kä­se­the­ke

  • Ve­ga­ne Produkte

  • Ve­ge­ta­ri­sche Produke

  • Lak­to­se­freie Produkte

  • Fleisch- Wurst­the­ke

  • Sa­lat­bar

  • Mit­tags­tisch

  • Par­ty­ser­vice

  • giftcard

    Ge­schenk­kör­be

  • Wein­be­ra­tung

  • Re­zept­be­ra­ter

  • Er­näh­rungs­ser­vice

  • Saft­pres­se

  • Haus­halts­wa­ren

  • Kos­ten­freie Parkplätze

  • Aus­bil­dungs­be­trieb

  • Blu­men­shop

  • Bä­cke­rei vor Ort

  • Ede­ka Mobil

  • Cash­back

  • Mo­bi­les Be­zah­len per Handy

  • Gut­ha­ben­kar­te

  • giftcard

    Ge­schenk­kör­be

  • Ede­ka Gutscheine

Re­gio­na­le Lie­fe­ran­ten im EDE­KA-Het­zen­eg­ger in Sand

Ne­ben ei­nem gro­ßen und viel­sei­ti­gen Le­bens­mit­tel­sor­ti­ment le­gen wir viel Wert auf Re­gio­na­li­tät und ha­ben zahl­rei­che An­ge­bo­te von An­bie­tern aus dem Um­land und der Re­gi­on in un­se­rem Markt in Sand im Angebot.

Ap­fel, Bir­nen, Zwetsch­gen, Erd­bee­ren aus Graf­schaft Vom Obst­bau­ern Jo­han­nes Chris­toph Rech be­zie­hen wir schon vie­le Jah­re un­se­re re­gio­na­len Äp­fel, Bir­nen und in der Sai­son auch Zwetsch­gen und Erd­bee­ren. Be­reits in der drit­ten Ge­nera­ti­on und seit

Hand­ge­mach­te Zwie­back­spe­zia­li­tä­ten aus dem Ber­gi­schen Land be­zie­hen wir von der Ma­nu­fak­tur Schloß Burg bei Wer­mels­kir­chen. Eben­falls im Sor­ti­ment ha­ben wir den Ber­gi­schen Zwie­back. Die­ser wird aus sü­ßem Ein­back­teig ge­fer­tigt, ge­schnit­ten und mit ver­schie­de­nen Auf­la­gen bestrichen

Wir bie­ten Ih­nen von re­gio­na­len Grill-Klas­si­kern über in­ter­na­tio­na­le Spe­zia­li­tä­ten bis hin zu selbst ver­edel­ten Pro­duk­ten al­les was Ihr Herz be­gehrt. Da­bei möch­ten wir Sie mit Spit­zen-Qua­li­tät und be­son­ders zar­ten & ge­schmacks­in­ten­si­ven Fleisch­pro­duk­ten überzeugen.

Seit vie­len Jah­ren be­zie­hen wir Ber­gi­sche Ei­er vom Ge­flü­gel­hof Stef­fens, der mitt­ler­wei­le in 4. Ge­nera­ti­on be­trie­ben wird. Die Ei­er vom Hof in Ku­ckel­berg bei Ber­gisch Glad­bach Ei­er stam­men aus Frei­­land- oder Bo­den­hal­tung. Bei uns werden

Feins­tes Spei­se­eis aus ei­ge­ner Her­stel­lung mit fri­scher Sah­ne, Milch und Früch­te von re­gio­na­len Lie­fe­ran­ten in und um Bens­berg. Al­les frisch und al­les echt, denn es wer­den kei­ne künst­li­chen Aro­men und Farb­stof­fe verarbeitet.

Grill­würs­ten be­zie­hen wir vom DLG aus­ge­zeich­ne­ten Fa. Wünsch’s aus Ber­gisch Glad­bach. Eben­falls ha­ben wir aus der Se­rie „fix & fer­tig – wir ha­ben für Sie ge­kocht“ ver­schie­de­ne Sup­pen und an­de­re Ge­rich­te im Kühl­re­gal im Angebot.

Schon seit vie­len Jah­ren be­zie­hen wir Kar­tof­feln und Spei­se­zwie­beln un­ter dem Na­men „Gold­nie­ren“ von der Fa. Bod­den­berg und Eich­ler aus Ber­gisch Glad­bach. Der Bio­­­land- und QS-zer­­ti­­fi­­zier­­te Be­trieb ver­ar­bei­tet Pro­duk­te von aus­ge­wähl­ten Land­wir­ten aus der Region.

Je­der Roh­­milch-Kä­­se ist ein­zig­ar­tig und trägt den Cha­rak­ter sei­ner Re­gi­on. Aus dem ur­sprüng­lich in der 5. Ge­nera­ti­on ge­führ­ten Bau­ern­hof wur­de 1995 Jule‘s Kä­se­kis­te – die Bau­ern­hof­kä­se­rei im Ber­gi­schen Land.Dort wird die fri­sche melk­war­me Kuh- oder

Hand­ge­macht in klei­nen Auf­la­gen — Gin aus Rös­rath Mar­cus Rit­ter Grün­der der Mar­ke KUNSTWERK- Lon­don Dry Gin und der Fir­ma Kunst­Werk­statt legt ins­be­son­de­re viel Wert dar­auf, dass sei­ne Pro­duk­te mit der im­mer gleich­blei­ben­den Qua­li­tät angeboten

Mit­ten im Grü­nen liegt der Tho­mas­hof mit sei­ner Ber­gi­schen Bau­ern­kä­se­rei in Bur­scheid. Seit mehr als 30 Jah­ren wird hier aus ei­ge­ner Milch­er­zeu­gung Kä­se her­ge­stellt. Ne­ben dem Klas­si­ker Na­tur­kä­se wer­den auch Sor­ten wie Bocks­horn­klee, Bock­s­horn-Wal­­nuss, Brennnessel,

Das gibt es nur in un­se­ren Märk­ten: Ei­ge­nes He­t­­zen­e­g­­ger-Rin­d­­fleisch aus Kür­ten Brei­bach Seit 2018 zieht Bern­hard Het­zen­eg­ger auf sei­nem Hof in Kür­ten Brei­bach selbst Rin­der auf. In scho­nen­der und na­tur­na­her Hal­tung beim Mut­ter­tier wach­sen die

Schon seit vie­len Jah­ren be­zie­hen wir Rind­fleisch zu an­ge­kün­dig­ten Ver­kaufs­ter­mi­nen von Gut Schiff aus Her­renst­run­den. Bau­er Hans-Gerd Ey­berg liegt die Auf­zucht und Hal­tung sei­ner Rin­der be­son­ders am Her­zen. Ein na­tür­li­ches Her­an­wach­sen der Tie­re bei der

Aus Kölns äl­tes­te Rös­te­rei be­zie­hen wir die Mar­ke Scha­mong Kaf­fee. Die Mar­ke des Fa­mi­li­en­be­triebs im Stadt­teil Eh­ren­feld ist seit 1949 ein Be­griff für qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Kaf­fee aus ei­ge­ner Rös­tung.  Ei­ne dau­er­haf­te Bin­dung zu er­fah­re­nen Kaffeebauern

Sie fin­den ei­ne fei­ne Aus­wahl die­ser Spi­ri­to­sen in un­se­ren Märk­ten Her­männ­che Ber­gi­scher Korn + Dop­pel Korn Ber­gi­sches Obst­was­ser Ge­la­ger­ter Korn Gin, Rum Grap­pa Wa­chol­der Ritt­meis­ter Ei­er­li­kör Cap­pu­ci­no Va­nil­le Josta Plüschprumm www.hoffer-alter.de Die Tra­di­ti­on von Hof­fer Al­ter ist

Feins­tes Spei­se­eis aus ei­ge­ner Her­stel­lung mit fri­scher Sah­ne, Milch und Früch­te von re­gio­na­len Lie­fe­ran­ten in und um Bens­berg. Al­les frisch und al­les echt, denn es wer­den kei­ne künst­li­chen Aro­men und Farb­stof­fe verarbeitet.

Seit 1964 gibt es die „Bä­cke­rei Fried­helm Mül­ler“: Ei­ne Back­stu­be, die be­son­ders für das dort „aus bes­tem Rog­gen“ ge­ba­cke­ne Voll­korn­brot be­kannt ist, wel­ches auch in un­se­rem Sor­ti­ment ver­tre­ten ist.  Des Wei­te­ren füh­ren wir das Grau­brot „Prinz